Die Nephrologie in Kiel

Wir, die über 60 Mitarbeiter der Kieler Nephrologie, stehen Ihnen mit sämtlichen diagnostischen und therapeutischen Methoden der modernen Nierenheilkunde, Tag für Tag zur Verfügung. Ob in den Ambulanzen, auf der Dialysestation 6a oder der Nephrologischen Station 6b/c - wir geben für Sie unser Bestes, um den hohen Standrads der modernen Nephrologie nicht nur fachlich zu genügen, sondern Ihnen gleichzeitig den Aufenthalt bei uns so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Die Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten (Klinik für Innere Medizin IV des UK-SH, Campus Kiel), wird von Universitätsprofessor Dr. Ulrich Kunzendorf geleitet und durch eine leistungsstarke Forschungseinheit ergänzt.

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Die Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten (Klinik für Innere Medizin IV) ist Bestandteil des Univesitätsklinikums Schleswig-Holstein. Wir bearbeiten gemeinsam mit der Klinik für Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin (Klinik für Innere Medizin I, Direktor Prof. Schreiber), der Klinik für Hämatologie und Onkologie (Klinik für Innere Medizin II, Direktor Prof. Kneba) sowie den Kollegen der Klinik für Kardiologie (Innere Medizin III), Direktor Prof. Frey, das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der Inneren Medizin.