Die Nephrologische Station 6b/c

Auf der Station 6 werden Patienten mit verschiedensten Nierenerkrankungen und anderen internistischen Problemen behandelt, und zwar von einem Team bestehend aus Krankenschwestern, -pflegern, Ärztinnen bzw. Ärzten.

Bei der Ursachenforschung von Nierenerkrankungen setzten wir verschiedene Techniken ein, wie z.B. die genaue Analyse der Krankengeschichte und dem Anhören der Beschwerden des Patienten, körperliche Untersuchung, Ultraschall, Urinmikroskopie und - falls nötig- feingewebliche Analyse von Nierengewebeproben. Darüber hinaus arbeiten wir mit unsern internistischen Nachbarabteilungen bei z.B. bei der Untersuchung des Herzens, der Lungen, des Verdauungstraktes, Blutbildender Organe zusammen. Dies ist insbesondere deshalb wichtig, da Nierenkranke oft Probleme in verschiedenen Organsystemen haben bzw. die Krankheiten, die zu Niereproblemen führen oft von Anfang an Systemerkrankungen (z.B. rheumatolgische) sind. Wir legen Wert auf eine möglichst genaue Diagnostik und auf eine Therapie, die alle wichtigen Probleme des Patienten berücksichtigt, d.h. die Therapie soll dem Patienten nützen und ihm möglichst nicht schaden. Hier erfahren Sie u.A. Details über die stationäre Aufnahme.